Grundschule und Kindergarten im Blickfeld

20. Juli 2018
Übungen
Gleich drei Übungen in einer Woche in den beiden Einrichtungen

„Woche voller Feuerwehr“ bei Grundschule und Kindergarten

 

Zu einer etwas anderen Schulstunde kamen am Montag, 16.07.2018 die Klassen 3a und 3b der Waldmünchener Grundschule zu Besuch ins Gerätehaus der Stadtfeuerwehr. Die rund 50 Schülerinnen und Schüler waren „bewaffnet“ mit einer Vielzahl an Fragen, die sie den Floriansjüngern um den stellvertretenden Kommandanten Michael Bierl und Vorstand Benjamin Schlegl stellen wollten. Gleich zu Beginn konnten sie live dabei sein, mit welcher Ausrüstung sich ein Feuerwehrmann für den Einsatz unter Atemschutz ausrüstet, großen Spaß bereitete auch der Blick durch die Wärmebildkamera oder der Versuch, die teils schweren Gerätschaften einmal selbst zu heben. Im Anschluss bestand noch die Möglichkeit, die Fahrzeuge, mit denen die Feuerwehr im Alarmfall ausrückt, von oben bis unten genauestens unter die Lupe zu nehmen. Zum Dank überreichte die Lehrerin ein von den Kindern selbst gemaltes Bild von der Feuerwehr mit den Unterschriften der Kinder.

Am darauffolgenden Freitag „besuchten“ die Waldmünchener Feuerwehrleute den Kindergarten St. Stephan in Form einer Übung sogar zwei mal. Damit sowohl die Vormittagsgruppe als auch die Gruppe am Nachmittag mit den Abläufen bei einem Feueralarm vertraut werden, rückte die Feuerwehr mit HLF und Drehleiter an. Unter Atemschutz wurde der angenommene Brand in einem der Räume bekämpft und war auch schnell gelöscht. Danach hatten die Kinder noch die Möglichkeit, Atemschutzgeräte und Fahrzeuge zu inspizieren.