Maibaum in Waldmünchen aufgestellt

28. April 2018
Freizeit Vereinsleben
Maibaumfest ist gut gut besucht.

Das Wetter meinte es gut mit dem Maibaumfest

Der Maibaum in der guten Stube von Waldmünchen steht seit dem 28. April. Hunderte Gäste haben das Spektakel auf dem Marktplatz verfolgt und dabei einige gemütliche Stunden bei der ersten Freiluftveranstaltung der Saison verbracht. Das Maibaumfest wurde von Feuerwehr und Stadt Waldmünchen gemeinsam veranstaltet.

Für die Waldmünchner Wehr ist das Fest seit einigen Jahren fester Bestandteil im Jahreskalender. Eine knappe Stunde brauchten die Freiwilligen von Feuerwehr und Stadtbauhof, um den stattlichen Baum in die Senkrechte zu befördern. Der Baum war im Vorfeld wieder von den städtischen Mitarbeitern gefällt und in diesem Jahr mit weiß-blauen Bändern geschmückt worden. Bürgermeister Markus Ackermann packte auch selbst mit an und merkte schon bald, dass man dabei auch ganz schön ins Schwitzen kommen kann. Auf den Baum montierten die Bauhofmitarbeiter dann das obligatorische Schild mit der Jahreszahl „2018“. Bürgermeister Markus Ackermann dankte den vielen Helferinnen und Helfern für die Organisation und Durchführung des Festes und lud zum Verweilen auf dem Marktplatz ein. Trotz der warmen Temperaturen hatten die Wehrmänner wieder ein Zelt aufgestellt, so dass es die vielen Gäste bestens aushalten und den Klängen des „Katzberg Duo“ lauschen konnten. Diese ließen es sich nicht nehmen, durch die Reihen zu marschieren und den Gästen einige Lieder zu spielen. Sämtliche Biertische im Zelt und vor dem Zelt waren bald besetzt und die Helferinnen und Helfer hatten alle Hände voll zu tun. Zum Ausschank kam das süffige Rhaner-Bier und am Grill bruzzelten verschiedene Spezialitäten. Erst um kurz vor Mitternacht verließen die letzten Besucher das Fest.