Brand PKW

PKW überhitzte und fing Feuer

 

Zum Brand eines PKW ist die Feuerwehr Waldmünchen am 19. Februar um 01:21 Uhr alarmiert worden. Viele Mitglieder befanden sich noch auf dem Faschingsball der Patenwehr FF Prosdorf, als der Piepser zu einem Einsatz im Stadtgebiet von Waldmünchen rief. Es rückten aus das HLF 20/16, das Tanklöschfahrzeug sowie das Mehrzweckfahrzeug. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte um KBI Norbert Auerbeck und KBM Andreas Bierl fest, dass der PKW zwar nicht mehr brannte, weil der Besitzer schon eigene Löschversuche unternommen hatte, aber noch überhitzt war und dampfte. Nachdem das Auto unter einem Carport geparkt war, wurde der Motorraum mit Micro-Caffs eingeschaumt, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern. Mit der Wärmebildkamera wurde die Temperatur im Motorraum mehrmals kontrolliert. Ein Abschleppunternehmen verbrachte den PKW schließlich direkt in eine Werkstatt. Das Ganze war für den Besitzer relativ glimpflich ausgegangen.


Einsatzart Brand
Alarmierung 170
Einsatzstart 19. Februar 2017 01:21
Mannschaftstärke 21
Fahrzeuge MZF
HLF 20/16
TLF 16/25