Rettung einer Person

Per Notruf an die Integrierte Leitstelle in Regensburg wurde eine verletzte Person in einem Schacht auf einem Anwesen zwischen Waldmünchen und Geigant gemeldet. Um 19:53 Uhr löste die Leiststelle Alarm aus für die Feuerwehren Geigant und Waldmünchen sowie die Führungskräfte. Außerdem wurden Rettungsdienst und Notarzt alarmiert. Da im Meldebild auch der Sturz dieser Person aus einer Höhe vorhanden war, setzte sich auch der Rettungshubschrauber in Bewegung.

Die FFW Waldmünchen rückte an mit Mehrzweckfahrzeug, HLF 20/16 und Drehleiter. Vor Ort stellte sich heraus, dass die verletzte Person in einem Keller lag. Für die Rettung wurde zunächst der Einsatz von Dreibein und Rettungsgerät Milan erwogen, dann konnte die Person doch mittels Spineboard gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Der Rettungshubschrauber landete in der Nähe und verbrachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Die FFW Waldmünchen konnte nach knapp einer Stunde wieder Einsatzbereitschaft vermelden.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Große Schleife - 170
Einsatzstart 3. Juli 2019 19:53
Einsatzdauer 1 Stunde
Fahrzeuge MZF
HLF 20/16
DLK 23/12