VU Ast

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall Höhe Ast

 

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Waldmünchen und Ast in den Mittagsstunden des 11. Juli wurden drei Personen verletzt, darunter eine Person mittelschwer. Um 12:22 Uhr löste die Leitstelle Regensburg Alarm aus für die Feuerwehren Ast, Döfering, Schönthal und Waldmünchen sowie KBI Norbert Auerbeck und KBR Johann Weber. In der Erstmeldung war von einer eingeklemmten Person die Rede. Diese war bei Eintreffen der ersten Kräfte glücklicherweise jedoch nur eingeschlossen. Der Unfall ereignete sich auf der Umgehungsstraße bei der Abzweigung Ast. Ein Mercedesfahrer war von Waldmünchen kommend Richtung Schönthal unterwegs. Zur gleichen Zeit wollte ein anderer Autofahrer aus Ast nach links Richtung Waldmünchen abbiegen. Offenbar übersah der Autofahrer den anderen Wagen, so dass beide Fahrzeuge im Kreuzungsbereich ineinander krachten. Der Mercedes wurde in den Seitengraben geschleudert.

Der Einsatz wurde von KBI Norbert Auerbeck und seinen Kollegen KBM Christian Bauer und KBM Manfred Schneider geleitet. Zwei Rettungswägen mit Notarzt sowie der Einsatzleiter des Rettungsdienstes eilten ebenfalls zum Unfallort. Die Feuerwehr Waldmünchen rückte aus mit MZF, HLF 20/16 sowie V-LKW. Die Straße war für über eine Stunde komplett gesperrt.Mit der Rettungsschere erarbeitete die FFW Waldmünchen einen Zugang zum eingeschlossenen Fahrer; die B-Säule des Unfallautos wurde entfernt. Der FFW Waldmünchen oblagen außerdem die Sicherstellung des Brandschutzes sowie Aufräumarbeiten.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung 170
Einsatzstart 11. Juli 2016 12:22
Mannschaftstärke 20
Fahrzeuge MZF
HLF 20/16
V-LKW